Helgelandskysten in Norwegen

Norwegen hat sich bis heute einen ganz besonderen und ebenso auch außergewöhnlichen Charme bewahren können. Genau dieser ist es, der die meisten Menschen ins nordische Land zieht. Doch neben einer wunderschönen und ebenso beeindruckenden Natur hat Norwegen weitaus mehr zu bieten. Immerhin finden sich in dem Land zahlreiche Sehenswürdigkeiten wieder, die unter anderem einen Einblick in die Historie gewähren. Besonders beliebt und zugleich attraktiv ist der Norden von Norwegen, der bis heute nur von wenigen Touristen entdeckt werden. Die meisten Menschen, die den Weg nach Norden auf sich nehmen, konzentrieren sich während der gesamten Reise auf die Natur, die wohl auch das Highlight der Helgelandskysten in Norwegen ist. Die Helgelandskysten befindet sich im Norden des Landes und kann durch eine wunderschöne Landschaft, die aus Bergen und Insel besteht, begeistern.

Heute kann man die Landschaft von Helgelandskysten in Norwegen sowohl vom Hurtigrutenboot bewundern als auch ausgehend von der RV17. Bekannt ist die Region bis heute unter dem Namen Nessekonge, was auf die reichen Kaufleute hinweist, die gerade in der Geschichte oft in Helgelandskysten unterwegs waren. Die Kaufleute von Helgelandskysten beherrschten diesen Teil von Norwegen etwa bis 1900. Dabei hatten sie nicht nur einen erheblichen wirtschaftlichen, sondern ebenso einen starken politischen Einfluss. Touristen dürfen sich beim Besuch der Helgelandskysten in Norwegen auf eine Vielzahl von Besonderheiten freuen. Dazu gehört auch die Insel Torget, die sich in der Nähe vom Bronnoysund befindet und sich zum Markenzeichen der Region entwickelt hat. Nur unweit davon entfernt erhebt sich mit dem Torghatten ein überaus beeindruckender Berg, der durch eine Passage von 160 m geprägt wird. Vestfjords befindet sich an ebenso in der Nähe von Helgelandskysten und kann mit den Inseln Alsten bei den Menschen für Begeisterung sorgen. Auf den Insel befindet sich eine durchaus majestätische Bergkette, die als De Syv Sostre bekannt ist.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *