Askola in Finnland

Finnland ist ein Paradies für Naturfreunde und Abenteurer. Doch auch für eine Tage voller Entspannung und Erholung ist das nordische Land wie geschaffen. Mit unterschiedlichsten Regionen, die alle ihre ganz eigenen Besonderheiten haben, trifft Finnland als Reisedestination wahrlich jeden Geschmack. Dabei befinden sich bis heute in dem Land zahlreiche Orte, die an Vielfalt kaum zu übertreffen sind, jedoch im internationalen Tourismus nur eine untergeordnete Rolle spielen. Es sind die kleinen und großen Insidertipps, die Finnland bis heute zu einem Land mit zahlreichen Gesichtern machen. Zu diesen Insidertipps muss auch Askola in Finnland gezählt werden. Askola befindet sich in der Nähe von Porvoo und bietet sich hervorragend für einen Tagesausflug der besonderen Art an.

Askola in Finnland bietet ganz unterschiedliche Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Tag. Wer den Weg in den Ort auf sich nimmt, sollte in jedem Fall Korttia ansteuern. Korttia ist ein Teilort von Askola und begeistert insbesondere mit seinem eiszeitlichen Charme. So befinden sich im Ort zahlreiche eiszeitliche Gletschermühlen und unterschiedlichste Höhlungen, die ein beeindruckendes Bild zeichnen. Die Höhlungen von Askola wurden durch Steine in den Fels geschliffen, die vom Wasser getragen wurden. Mit einem Durchmesser von 4,2 m und einer Tiefe von 10,3 m gehört die größte Höhle von Askola in Finnland zu den wirklichen Naturschauspielen dieser Zeit. Ausgehend von Askola bieten sich zahlreiche weitere Ausflüge in die Region von Porvoo an, die sich Urlauber in keinem Fall entgehen lassen sollten. Ein weiteres Ziel ist Loviisa. Loviisa befindet sich nur 38 km von Porvoo entfernt und kann wie Askola als Tagesziel angesteuert werden. Bekannt ist der Ort insbesondere wegen des Stadtkerns, der durch den neoklassizistischen Charme überzeugen kann. Die zahlreichen Lindenalleen und die typischen finnischen Holzhäuser laden zum Entspannen und Träumen ein. Loviisa beheimatet des Weiteren eine bekannte Festung in Finnland, die die Spuren der Zeit symbolisiert.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *