Tvedestrand Südküste von Norwegen

Norwegen hat einen ganz besonderen, sicherlich unverwechselbaren Charme, der es letzten Endes geschafft hat viele Menschen zu verzaubern. Die Natur des Landes und die damit in Verbindung stehenden Besonderheiten sind seit jeher die Wahrzeichen von Norwegen und haben sich als solche auch bei den Menschen einen Namen machen können. Zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Norwegen gehört der Süden des Landes, der auch als Riviera bekannt ist. In Südnorwegen befinden sich zahlreiche Ferienorte, die sich im Tourismus einer großen Beliebtheit erfreuen. Zu eben diesen Orten gehört auch Tvedestrand. Tvedestrand befindet sich an der malerischen Südküste von Norwegen und ist allein wegen dieser Lage einen Besuch wert. Gelegen am Oksefjord wird es von einer wunderschönen Natur umrahmt, die Erholung und Entspannung gleichermaßen verspricht.

Doch die Lage von Tvedestrand ist nicht nur ansprechend schön, sondern sie ist auch recht mutig. Immerhin liegt das Dorf, das rund 2000 Menschen beheimatet, am Hang. Markant ist jedoch insbesondere das Ortsbild, das durch seine Schönheit und die typisch norwegischen Züge begeistern kann. Zu den Wahrzeichen gehört das schicke Rathaus von Tvedestrand, das in den vergangenen Jahren renoviert wurde. Der Ort beheimatet aber auch eine Glasbläserei, die an der Südküste überaus bekannt ist und einen sehr guten Ruf genießt. Ausgehend von Tvedestrand in Norwegen erreicht man die kleine Insel Lyngor.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *