Lange Jan in Schweden

Schweden ist ein Land für Entdecker und wird dieser Rolle in wahrlich allen Situationen gerecht. Dabei darf man sich in nahezu jeder Region immer wieder auf Neuheiten und die verschiedensten Anekdoten freuen, die an die Geschichte von Schweden erinnern. Im internationalen Tourismus hat sich über die Jahre hinweg vor allem Öland einen Namen machen können. Die kleine Insel im Süden von Schweden begeistert mit Modernität auf ganzer Linie und schafft es zudem mit kleinen und großen Attraktionen die Menschen in den Bann zu ziehen. Öland hat zweifelsfrei zahlreiche Besonderheiten zu bieten. Zu eben diesen gehört auch Lange Jan in Schweden. Hinter Lange Jan verbirgt sich ein schier beeindruckender Leuchtturm, der sich mit 41,6 m in die Höhe erstreckt.

Ausgehend von Lange Jan hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Umgebung und kann sich zudem auf die Weiten des schwedischen Südens freuen. Doch neben einer schmucken Aussicht hat Lange Jan in Schweden noch weitaus mehr zu bieten. Unter anderem handelt es sich hierbei um das Ottenby Naturum, das sich im Fuße des Leuchtturms befindet. In diesem kann man sich über die Arbeit der bekannten Vogelwarte Ottenby informieren. Die zahlreichen Materialien und die unterschiedlichsten Bilder sollten dabei wirklich einer der größten Anreize für einen Besuch von Lange Jan in Schweden sein.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *