Westmon in Dänemark

Dänemark präsentiert sich in  beeindruckender Manier und schafft es mit so manch einer Kleinigkeit die Menschen zu begeistern. Dabei haben sich insbesondere einzelne Regionen in Dänemark einen Namen machen können. Unter anderem handelt es sich hierbei um die Insel Mon. Ein wenig verschlafen, in jedem Fall aber auch ansprechend präsentiert sich dabei Westmon in Dänemark. Westmon schafft es mit engen Landstraßen und so manch einem unbebauten Fleck für Ruhe und Erholung zu sorgen. Zudem befinden sich in Westmon ausschließlich kleine Straßen, sodass man die Insel weitestgehend nur mit dem Auto entdecken kann. Busse können auf den Wegen nicht fahren, sodass die Insel in diesem Bereich noch immer sehr ruhig ist. Der Besuch von Westmon in Dänemark lohnt sich trotzdem.

Immerhin befinden sich in Westmon zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es durchaus lohnt zu entdecken. Bei diesen handelt es sich unter anderem um die Hünengräber, die aus der Zeit von 4000 bis 1800 vor Christus stammen. Insgesamt befinden sich auf der gesamten Insel 119 dieser Megalithgräber. In Westmon gehören Kong Asgers Hoj und Klekkende Hoj zu den bekanntesten und zugleich auch wichtigsten Hünengräbern der Region. Aber auch die Fanefjord Kirke hat sich für Westmon in Dänemark einen Namen machen können und gilt als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *