Svampen in Schweden

Schweden zeigt sich bis heute als ein Land mit zahlreichen verschiedenen Gesichtern und schafft es auf exzellente Art und Weise für Begeisterung zu sorgen. Gerade in den letzten Jahren erlangte Schweden international als Reiseland an Aufmerksamkeit und entwickelte sich mehr und mehr zum Domizil der Zukunft. Schweden ist dabei wie eine Sinfonie für die Sinne und hat es in den letzten Jahren vor allem mit den zahlreichen kleinen und großen Highlights geschafft, die Menschen zu begeistern. Besonders beliebt ist mittlerweile die Kleinstadt Örebro in Schweden, die sich zu einem echten Aushängeschild für das ganze Land entwickeln konnte. In der Nähe von Örebro befindet sich auch der bei den meisten Gästen unbekannte Wasserturm Svampen.

Svampen ist insgesamt 58 m hoch und hat sich in der Region durchaus einen Namen machen können. Der Wasserturm von Örebro in Schweden wurde bereits im Jahr 1958 eingeweiht und hat sich dadurch einen Namen machen können. Besonders beliebt ist Svampen insbesondere wegen des Streifenlooks, den der Wasserturm mittlerweile an den Tag legt. Weltweit hat wegen dieses Looks entscheidend an Anerkennung an Bedeutung gewinnen können. In 50 m Höhe befindet sich zudem ein wunderschönes Café, in dem man einen grandiosen Ausblick auf Schweden genießen kann.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *