Joutsa in Finnland

Finnland begeistert heute mit einer gelungenen Mischung zwischen Moderne und Traditionen und schafft es dadurch sich mehr und mehr als beliebtes Reiseland zu behaupten. Die zahlreichen Kontraste, die sich in Finnland befinden, haben sich für das Land zu einem der wichtigsten Anziehungspunkte überhaupt entwickeln können. Dabei sind es oftmals die kleinen Highlight, die in Finnland für Begeisterung bei den Menschen sorgen können. Eine besonders beliebte Urlaubsregion ist dabei Seenfinnland. Schon vor einigen Jahren avancierte dieses Gebiet zu den wohl bekanntesten Reisezielen des Landes und konnte sich bei den meisten Gästen auf beeindruckende Art und Weise einen Namen machen. In Seenfinnland, in der Nähe von Jyväskylä, befindet sich Joutsa. Hinter Joutsa verbirgt sich ein traditionelles Bauernmuseum, das die Vergangenheit und letztlich auch die Gegenwart von Finnland auf beeindruckende Art und Weise präsentiert.

Zu den wichtigsten Highlights in Joutsa in Finnland gehört dabei das Rauchhaus, das zu der gigantischen Anlage gehört. In dem alten Wohnhaus sind keine Fenster vorhanden. Traditionell wurde in Häusern dieser Art Feuer gemacht und die Menschen verbrachten die Nacht in dem Rauch. Das Rauchhaus ist bei Weitem jedoch nicht das Einzige, was Joutsa als Bauernmuseum zu bieten hat. Auch ganz andere traditionelle Bauten sorgen für einen angenehmen Charme. Bei diesem handelt es sich unter anderem um die Holzkirche, die aus dem Jahr 1813 stammt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *