Hveradalur in Island

Island ist ein Land voller Magie und Mystik und präsentiert sich bis heute mit diesen beiden Elementen gern den zahlreichen Reisenden. Dabei ist Island aber auch immer für eine Überraschung gut und schafft es mit den verschiedensten Angeboten, die Menschen zu begeistern. Lohnenswert sind auf dieser Insel aber vor allem Orte, die quasi abseits der klassischen Touristenwege befinden. Zu diesen Orten muss heute auch Hveradalur in Island gezählt werden. Bei dem Hveradalur handelt es sich um das Tal der heißen Quellen. Diese Region bietet sich vor allem für einen ausgedehnten Abenteuertrip an, denn immer wieder werden auf der Strecke verschiedenste Solfataren, Schlammtöpfe und zugleich auch Fumarolen überwunden. Wer das Hveradalur als beeindruckendes Tal besichtigen möchte, kann zwischen mehreren Routen wählen, die alle ihren ganz eigenen Charme haben.

Dabei hat sich insbesondere die Route der westlichen Seite zu einem wichtigen Anziehungspunkt entwickeln können. Immerhin handelt es sich bei dieser Strecke zum Hveradalur um die leichtere. Aber auch wenn diese Tour nicht ganz so anspruchsvoll ist, muss man sich auch hier auf einige Gefahren einstellen. Insbesondere die rasch wechselnden Wetterbedingungen machen Hveradalur in Island zu einem Abenteuer der besonderen Machart. Zudem kommt es in dieser Region immer wieder zu Nebel, der ebenso den Weg erschwert.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *