Grebbestad in Schweden

Schweden begeistert an der Westküste mit einem schier außergewöhnlich mondänen Flair, das eine besondere Form des Luxus ausstrahlt. Gerade in den letzten Jahren avancierte die Westküste zu einem unverwechselbaren und ebenso charmanten Reiseziel in Schweden und erlangte sukzessive an wachsender Bedeutung. Dabei haben sich insbesondere einige Orte einen Namen machen können. Allen voran muss zu diesen Grebbestad in Schweden gezählt werden. Grebbestad kann durchaus mit dem bekannten Smögen verglichen werden und gehört zu den Orten des Landes, die jedes Jahr von zahlreichen Reisenden besucht werden. Dabei hat sich Grebbestad insbesondere wegen des eigenen Ortsbildes einen Namen machen können. So hat sich insbesondere der schöne Yachthafen von Grebbestad zum Wahrzeichen mauern können.

Der Yachthafen wird durch zahlreiche verschiedene Holzstege in Szene gesetzt, die diesem Ort eine gesunde Einfachheit vermitteln und ihn aus diesem Grund mit viel Fingerspitzengefühl in Szene setzen. Insbesondere im Sommer gehört Grebbestad zu den beliebtesten Orten der Urlauber und so tummeln sich in dieser Zeit zahlreiche verschiedene Gäste an dem Hafen. In Grebbestad befinden sich viele Lokale und kleine Läden, die an Charme kaum zu übertreffen sind. Bekannt ist Grebbestad insbesondere wegen der zahlreichen frischen Fischgerichte. Dabei hat sich der Ort insbesondere in der Austernproduktion einen Namen machen können. Immerhin werden hier rund 90 Prozent aller Austern in ganz Schweden hergestellt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *