Baroniet Rosendal in Norwegen

Norwegen begeistert durch eine Vielzahl von Geschichten, die schöner, aber eben auch abenteuerlicher kaum sein könnten. Bis heute haben sich zahlreiche Legenden am Leben erhalten können und noch heute lieben viele Menschen die zahlreichen Geschichten des Landes. Eine wunderschöne Episode schwebt noch heute um Baroniet Rosendal in Norwegen. Gelegen in Vestlandet präsentiert sich Baroniet Rosendal als wohl einer der schönsten Flecke des ganzen Landes. Das beeindruckende Renaissance-Palais stammt aus dem Jahr 1665 und scheint im ersten Moment so gar nicht der Stil des nordischen Landes zu sein. Das beeindruckende Palais wurde von Karen Mowatt und Ludvig Rosenkratz auf Gut Hatteberg errichtet. Das Gut bekam das reiche Paar zur eigenen Hochzeit geschenkt.

Lange Zeit war Baroniet Rosendal im Besitz eines Paares, das man wohl zu Recht zu einem der Reichsten in Norwegen zählen durfte. Immerhin war Karen Mowatt die reichste Erbin des ganzen Landes und den Adern von Ludvig Rosenkratz floss adliges Blut. Seit 1927 befindet sich Baroniet Rosendal mit einem wunderschönen Garten im Besitz der Universität  Oslo. Im 19. Jahrhundert wurde das gesamte Gelände maßgeblich erweitert. Türme, Märchenschlösser und zahlreiche verschiedene Mauern sorgten plötzlich für ein ganz besonderes Bild des Geländes und konnten sich auf beeindruckende Art und Weise einen Namen machen. In dem Interieur befinden sich heute zahlreiche verschiedene Kunstwerke, zu denen auch Meißner Porzellan gezählt werden muss.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *