Qaanaaq Nationalpark auf Grönland

Grönland beheimatet eine beeindruckende und schier einmalige Natur. Gerade in den letzten Jahren hat Grönland dank dieser an Bedeutung, aber eben auch an Beliebtheit gewinnen können. Auf der gesamten Insel befinden sich zahlreiche Orte, die schöner und eben auch imposanter kaum sein könnten. Zu diesen Orten auf Grönland gehört auch der Qaanaaq Nationalpark. Gelegen in der Kommune Qaanaaq hat er sich vor allem wegen seiner Größe einen Namen machen können. Dabei präsentiert sich der Qaanaaq Nationalpark heute als der größte dieser Art weltweit. Errichtet wurde er bereits am 22. Mai des Jahres 1974. Gelegen in Nordostgrönland wird durch ihn heute ein beeindruckendes Gebiet geschützt. Insgesamt erstreckt sich der Qaanaaq Nationalpark mittlerweile über eine Fläche von 972.000 qkm.

Somit nimmt er mehr als ein Drittel der gesamten Fläche von Grönland ein. Bereits seit einigen Jahren wird er dem Projekt „Mensch und Biosphäre“ der UNESCO zugesprochen und nimmt dadurch natürlich eine ganz besondere Position ein. Zudem kann der Qaanaaq Nationalpark somit auf einen wesentlichen besseren Schutz verweisen. Er wurde in der Vergangenheit aber nicht nur eingerichtet, um die Natur zu schützen, sondern dient mittlerweile vor allem den Forschungszwecken. Damit gewann auch das gesamte Gebiet an Bedeutung.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Qaanaaq Nationalpark auf Grönland

  1. Pingback: Kap Alexander auf Grönland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *