Hraunhafnartangi in Island

Island begeistert mit einer schier beeindruckenden Natur, die vielseitiger und eben auch charmanter kaum sein könnte. Doch auch zahlreiche Legenden schweben noch heute über Island und halten die Einheimischen und die Gäste auf Trab. Gerade in den letzten Jahren konnten zahlreiche falsche Annahmen auf Island jedoch geklärt werden. Dadurch erlangte auch der kleine Ort Hraunhafnartangi entscheidend an Bedeutung. Über Jahre hinweg war man der Meinung, dass es sich bei Hraunhafnartangi um den nördlichsten Ort in ganz Island handelt. Nur durch neue Messungen konnte herausgefunden werden, dass eine kleine Halbinsel weiter nördlich liegt als Hraunhafnartangi. Eine Reise in den kleinen Ort lohnt sich trotzdem.

Immerhin hat Hraunhafnartangi in Island zahlreiche Angebote für Touristen parat und die meisten dieser können durchaus einen ganz besonderen Reiz aufs Parkett legen. Gerade in den letzten Jahren hat sich der Tourismus zu einer der wohl wichtigsten Einnahmequellen in dem unwirtlichen Ort entwickeln können. Ausgehend von Hraunhafnartangi werden verschiedene Touren angeboten, die zum Beispiel über eine Jeeppiste zum Strand führen. Das Wahrzeichen von Hraunhafnartangi auf Island ist noch heute der Leuchtturm, der sich an dem Küstenabschnitt befindet. Der Leuchtturm von Hraunhafnartangi leuchtet dabei aber keineswegs orange, sondern präsentiert sich als schlichter Betonbau. Allein mit diesem Aspekt unterscheidet sich der Leuchtturm von Hraunhafnartangi von anderen in Island.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *