Bustarfell in Island

Island begeistert als eine Insel der Einsamkeit, als eine Perle der Ursprünglichkeit und nun einmal auch als ein Kleinod der Vielfalt. Wer sich in Island auf die Suche nach so manch einem Superlativ begibt, wird ihn mit Sicherheit auf finden, auch wenn man ihn im ersten Moment nicht als solchen wahrnehmen möchte. Es sind vor allem die kleinen Orte, die sich für Island zum echten Markenzeichen entwickeln konnten. Dazu gehört heute auch Bustarfell in Island. Bustarfell hat sich im ganzen Land als der Grassodenhof einen Namen machen können und befindet sich in Hofsardalur. Seit jeher gehört die Anlage zu den schönsten Gehöften in ganz Island und hat sich als solche eben auch behaupten können.

Bustarfell wurde über mehr als 500 Jahre von einer wohlhabenden Familie bewohnt. Erst 1966 kam es zu gravierenden Veränderungen, die natürlich auch auf Bustarfell ihre Spuren hinterlassen haben. Heute befindet sich in dem riesigen Gebäudekomplex ein Museum, das auch in den kommenden Jahren den folgenden Generationen die Schönheit von Bustarfell ans Herz legen soll. Doch auch wenn das Museum nach dem Willen der Besitzer eingerichtet wurde, hat sich auf dem beeindruckenden Hof von Island einiges verändert. Ein Besuch von Bustarfell lohnt sich jedoch in jedem Fall. Besuche sind von Mitte Juni bis Mitte August möglich.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *