Weihnachtsfest auf Grönland

Grönland präsentiert sich in der Weihnachtszeit mit einer beeindruckenden und vor allem auch unverwechselbaren Landschaft, die schöner und zugleich auch magischer kaum sein könnte. Genau aus diesem Grund genießt Weihnachten auf Grönland natürlich auch ein sehr großes Interesse bei den Einheimischen und ist als eines der wichtigsten Feste bekannt. Zudem sind die Menschen auf Grönland der Überzeugung, dass auf ihrer Insel der einzige Weihnachtsmann der Welt wohnt. Im Dezember beginnen die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest auf Grönland, die in allen Haushalten im Grunde recht gleich sind. In den Familien wird der Weihnachtsschmuck gebastelt und die Weihnachtsbäckerei auf Grönland beginnt. Zudem suchen die Familien nach dem perfekten Weihnachtsbaum für das Fest der Liebe. Einer der wichtigsten Tage auf Grönland ist Heiligabend.

Am 24. Dezember gehen die meisten Familien in die Kirche und kleiden sich in der Nationaltracht von Grönland. Geschmückt werden Häuser und Räume bereits in den Tagen im Dezember. Insbesondere das Licht spielt dabei eine wichtige Rolle, denn zu dieser Zeit ist es in Grönland wegen der Nähe zum Polarkreis fasst den ganzen Tag dunkel. Aus diesem Grund wird auch in jedem Ort auf Grönland an der höchsten Stelle ein beleuchteter Weihnachtsbaum aufgestellt, der zweifelsfrei eines der wichtigsten Weihnachtssymbole überhaupt ist. Ein weiteres Symbol für Weihnachten in Grönland sind die beleuchteten Weihnachtssterne.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *