Weihnachten in Dänemark

Dänemark präsentiert sich seinen zahlreichen Gästen bis heute in traditioneller Manier und zu kaum einer anderen Zeit kann man die zahlreichen Traditionen und Bräuche intensiver erleben als zu Weihnachten. Weihnachten in Dänemark ist zweifelsfrei magisch und abwechslungsreich und es ist nun einmal auch eine Sinfonie für die Sinne und das in wohl jeglicher Hinsicht. Dabei unterscheidet sich das Weihnachtsfest in Dänemark vor allem in den Details von den zahlreichen anderen Feierlichkeiten in Nordeuropa. Soi beginnt das Fest, das der eigenen Familie und den Freunden gewidmet ist, bereits am 23. Dezember. Es ist der Lillejulaften, der kleine Heilige Abend, der das Weihnachtsfest in Dänemark einläutet. Die meisten Dänen nutzen diesen Tag bis heute, für das Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaumes.

Der Weihnachtsbaum in Dänemark wird mit zahlreichen kleinen Fähnchen und den verschiedensten Papierherzen geschmückt. Die Geschenke für die Freunde und  Familie werden bereits am Lillejulaften unter den Baum gelegt. Am 24. Dezember gehen die meisten dänischen Familien in den Abendstunden in die Kirche. Außerdem beginnen an diesem Tag die Vorbereitungen für das Weihnachtsessen in Dänemark. Das Highlight ist dabei zweifelsfrei der Nachtisch, zu dem ein süßer Reispudding gereicht wird. Bekannt ist er in Dänemark als Risalamande. Derjenige, der in seinem Dessert eine Mandel findet, darf sich zu Weihnachten in Dänemark über ein kleines Extrageschenk freuen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *