Julefrukost in Dänemark

Dänemark begeistert als Land zu Weihnachten mit einem Mix aus Moderne und Traditionen. Dabei begeistert Dänemark aber nicht erst zum Weihnachtstag, sondern bereits in der Vorweihnachtszeit und schafft es während dieser sowohl Kinder als auch Erwachsene zu begeistern. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche dänische Weihnachtstraditionen einen Namen machen können. Hierbei handelt es sich um Bräuche, die sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Gästen bekannt und ebenso auch beliebt sind. Dabei wird mit der Weihnachtszeit in Dänemark vor allem der Julefrukost in Verbindung gebracht. Bei dem Julefrukost in Dänemark handelt es sich um eine lange Tradition, die nicht nur am Leben erhalten wird, sondern die von den Menschen auch gelebt wird.

Bei der Julefrukost handelt es sich um eine vorweihnachtliche Feier, zu der man sich nicht nur mit Freunden, sondern oftmals auch mit Kollegen trifft. Dabei spielt diese Feier nicht nur in der Vorweihnachtszeit eine Rolle. Auch am 25. und 26. Dezember begeistert Julefrukost die Menschen und lockt zu einem ansprechend ausgiebigen Buffet. Das kalte Buffet hat an den Weihnachtstagen in Dänemark eine lange Tradition, denn zu diesen wird ein eigens gebrautes Weihnachtsbier auf den Tisch gebracht. Das Weihnachtsbier in Dänemark darf erst ab einem bestimmten Tag im November ausgeschenkt werden, es handelt sich um den so genannten J-Day.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *