Skeppsholmen in Schweden

BrĂŒcke in Skeppsholmen, Stockholm

BrĂŒcke in Skeppsholmen, Stockholm

Schweden ist fĂŒr viele Menschen das Land der eigenen Kindheit, ein Land, das sie gemeinsam mit Pippi und Michel kennenlernen durften. FĂŒr andere ist Schweden die Destination der ursprĂŒnglichen Natur, der zahlreichen Natursensationen und nun einmal auch die des Ursprungs. Beide Ansichten sind fĂŒr Schweden typisch und beide treffen den Nagel im Grunde auf den Kopf, denn in Schweden findet man bis heute das, was man in Deutschland vergebens sucht die Gastlichkeit und die Einfachheit der Menschen. In der NĂ€he von Stockholm, der Stadt, die man auf einer Schweden Reise unbedingt erkunden sollte, befindet sich die kleine Insel Skeppsholmen. Auf Skeppsholmen befindet sich ein Superlativ der ganz besonderen Art und auch wenn die Insel gemeinsam mit Kastellholmen ab und an in Vergessenheit gerĂ€t, sollte man sie besuchen.

Im Grunde befindet sich nur sehr wenig auf Skeppsholmen, aber das was man hier findet, ist mehr als nur einen Besuch wert. So findet  man neben einer alten Kirche einen Bau auf Skeppsholmen, der im Jahr 1998 eröffnet wurde und der der wichtigste Anziehungspunkt ist. Eröffnet durch den spanischen Architekten Rafael Moneo befindet sich in diesem Bau heute das Moderna Museet. Das Museum beheimatet heute die grĂ¶ĂŸte moderne Kunstsammlung in Schweden und so ist auch Skeppsholmen allein deswegen einen Besuch wert.

Quellhinweis Bild: © PackShot  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl fĂŒr Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tĂ€tig. Ich verfasse neben kurze BeitrĂ€ge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *