Kolding in Dänemark

Dänemark könnte vielseitiger kaum sein. In den letzten Jahren kam es in der Bedeutung der zahlreichen Städte immer wieder zu Veränderungen, die vordergründig mit Weiterentwicklungen des Landes einhergingen. Während viele Orte dadurch quasi an Bedeutung verlieren mussten, haben andere an Interesse und Wichtigkeit gewonnen. Genau dieses Wechselspiel zeigt sich heute auch im Osten von Jütland, einer der wohl bekanntesten Urlaubsregionen in Dänemark. Die meisten Menschen, die nach Dänemark reisen, verbringen ihre Zeit in Jütland und lassen sich von der Vielfalt der Städte verzaubern. Hier befindet sich auch das schmucke Kolding, das in den letzten Jahren der StadtTonder quasi den Rang abgelaufen ist. Kolding gehört heute zu den wichtigsten Hafenstädten in Dänemark und genießt daher auch bei den Reisenden ein großes Interesse.

Die Stadt Kolding befindet sich in Dänemark an dem gleichnamigen Fjord und hat sich vor allem wegen dem Viehexport einen Namen machen können. Das Wahrzeichen der Stadt ist bereits seit Jahrhunderten das Koldinghus. Das Schloss wurde bereits im Jahr 1248 durch den damaligen König von Dänemark angelegt und hat trotz seines Alters in Kolding nie an Glanz verloren. Heute ist das Bild von dem Koldinghus jedoch ein anderes. Der Bau an dem See Slotsoen wurde im Jahr 1890 als Herrenhaus hergerichtet und thront in Kolding in Dänemark mit einem besonders luxuriösen Glanz.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *