Fakse in Dänemark

Strand in Südseeland, Dänemark

Strand in Südseeland, Dänemark

Dänemark begeistert mit Vielfalt und mit Gastfreundschaft und hat sich mit diesen beiden Gesichtszügen im wahrsten Sinne des Wortes zu einem der beliebtesten Reiseländer in Europa entwickeln können. Heute sind es zahlreiche Familien, aber auch Paare ohne Kinder, die den Weg nach Dänemark auf sich nehmen und einige Tage in dem Land verbringen. Gerade in den letzten Jahren ist das Interesse an Dänemark gewachsen und so konnten auch Orte an Bedeutung erlangen, die bisher nahezu unbekannt waren. Gelegen in Südseeland präsentiert sich der kleine Ort Fakse als ein echtes dänisches Kleinod. Die Geschichte von Fakse reicht den Überlieferungen zufolge bis ins 13. Jahrhundert zurück und erlebte dabei sowohl Höhen als auch Tiefen.

In der Geschichte konnte sich Fakse im Grunde nur wegen einem Aspekt einen Namen machen und hierbei handelt es sich um das gigantische Sandsteinvorkommen, dass für diese Region typisch war. Heute hat sich dieses Bild gewandelt und so wird der Ort mittlerweile mit einem ganz anderen Aspekt in Verbindung gebracht. Die Brauerei hat sich für Fakse zum wahren Wahrzeichen entwickeln können und genießt ein sehr großes Interesse. Etwa 130 Millionen Liter Bier werden jedes Jahr in der bekannten und ebenso auch beliebten Faxe Bryggeri produziert. Zu den ältesten Gebäuden von Fakse gehört die beeindruckende Kirche aus dem 15. Jahrhundert, die nicht selten das Gesicht ist.

Quellhinweis Bild: © Markus Lohninger  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *