Erämaakrikko in Finnland

Polarlicht über Inari, Finnland

Polarlicht über Inari, Finnland

Finnland hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Modernität gewonnen und mit dieser kam es in dem Land zu entscheidenden Veränderungen. Mit der steigenden Modernität haben einige Orte in Finnland an ihrem traditionellen Charme verloren, andere präsentieren sich jedoch bis heute als wichtige Reminiszenz und genießen ein sehr großes Interesse. Zu diesen Orten muss auch Erämaakrikko in Finnland gezählt werden. Bei der Erämaakrikko handelt es sich um eine bekannte Wildmarkkirche, die insbesondere in den letzten Jahren touristisch an Highlights gewinnen konnte. Die Erämaakrikko befindet sich in der Nähe von Inari und hat vor allem zurückblickend eine sehr große Bedeutung.

Immerhin befand sich hier einst das beeindruckende Winterdorf der Sami. Heute ist von diesem Winterdorf nur noch die Erämaakrikko als alte Kirche vorhanden. Sie steht noch immer inmitten einer unbändigen Wildnis. Errichtet wurde diese Kirche im Jahr 1752. Auch wenn der Zahn der Zeit über die Jahrzehnte hinweg an der Erämaakrikko nagte, befindet sie sich bis heute in einem unbeschreiblich guten Zustand. Bekannt ist die Wildmarkkirche in Finnland übrigens auch unter dem Namen Pielpäjärvi. Erreichen kann man den doch recht beeindruckenden Bau auf einem markierten Wanderweg. Auch via Boot durch das beeindruckende Lappland kann der Weg zur schicken und sehenswerten Erämaakrikko bestritten werden. Übrigens handelt es sich bei der Erämaakrikko bis heute um einen echten Insidertipp.

Quellhinweis Bild: © jmw  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *