Smygehuk in Schweden

Die Hafenstadt Trelleborg

Die Hafenstadt Trelleborg

Schweden ist bis heute ein Fleckchen auf dieser Welt, welches kaum atemberaubender sein könnte. Die meisten Menschen zieht es in den Norden von Schweden, da wo sich Bär und Luchs gute Nacht sagen. Aber auch der Süden des Landes hat einiges zu bieten und sollte auf einer ausgedehnten Reise entdeckt werden, denn hier befindet sich unter anderem ein Punkt mit dem Namen Smygehuk. Nur unweit von dem bekannten Trelleborg entfernt, markiert Smygehuk das Ende von Schweden. Es handelt sich hierbei um einen Leuchtturm, der an der äußersten Südspitze des Landes zu finden ist. Noch bis zum Jahr 1975 befand Smygehuk in Betrieb. Danach wurde  er zu einer ansprechenden Jugendherberge umgebaut und wird bis heute als solche genutzt.

Ein weiteres Highlight an diesem Ort ist der kleine Fischereihafen Smygehamn. Dieser wird heute überwiegend nur als Freizeithafen genutzt, bietet seinen Besuchern allerdings ein beeindruckendes Panorama. Hier befindet sich ein Wegweiser, auf dem die Entfernungen zwischen Smygehuk und großen internationalen Städten wie London und Moskau angegeben werden. Auch die Entfernung zwischen Smygehuk und Berlin kann hier abgelesen werden. Natürlich findet man in Smygehamn auch eine Touristeninformation. Diese befindet sich in dem historischen Köpmansmagasinet und sollte in jedem Fall besucht werden. Die Jugendherberge im Smygehuk hat von Februar bis November geöffnet. Ein Doppelzimmer ist bereits ab 280 SEK zu haben.

Quellhinweis Bild: © fotofreakdgy  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *