Melrakkaslétta in Island

Melrakkaslétta und seine Polarfüchse

Melrakkaslétta und seine Polarfüchse

Island ist für die Einsamkeit und die Ursprünglichkeit weltbekannt und hat auf Grund dieser beiden Eigenschaften bisher zahlreiche Menschen begeistern können. Bis heute gibt es zahlreiche Regionen im Land, die menschenleer sind und so schon eine gewisse Magie ausstrahlen, die durchaus als angsteinflößend beschrieben werden kann. Gerade im Norden der Insel ist die Einsamkeit allgegenwärtig und so verirren sich jedes Jahr nur zahlreiche Touristen nach Island. Doch ein kleiner Abstecher lohnt sich auch für diejenigen, die der Einsamkeit nur wenig abverlangen können. Die Region um Melrakkaslétta hat es zweifelsfrei in sich. Neben der puren Dramatik begeistert sie vor allem durch die ursprünglichen Züge, die sie sich bis heute bewahren konnte. Die mit Treibholz übersäten Strände sind hierbei weit mehr als nur ein Symbol für die Einsamkeit.

Melrakkaslétta ist eine der bekanntesten Halbinseln von Island.  Auf diese zieht es wahrlich nur diejenigen, die sich dem Zauber der Natur hingeben möchten. Bekannt ist Melrakkaslétta auch als die Ebene der Polarfüchse und genau diese Bezeichnung beschreibt die Halbinsel besser als jedes Buch. Die Landschaft wird durch ein spärliches Grün charakterisiert. Ausgehend von Melrakkaslétta sind es nur wenige Kilometer bis Kopasker und Raudinùpur. Wer hier das Besondere sucht, wird es mit Sicherheit auch finden, allerdings benötigt man für den Streifzug durch Melrakkaslétta nicht mehr nur Zeit, sondern auch ein wenig Leidenschaft, denn längst ist diese karge und menschenleere Landschaft für jeden der richtige Geschmack.

Quellhinweis Bild: © Stephan Sühling  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *