Skaftafell Nationalpark in Island

Wasserfall im Skaftafell Nationalpark

Wasserfall im Skaftafell Nationalpark

Die Natur und die zahlreichen verschiedenen Landschaftszüge haben sich Island zu einem wichtigen Markenzeichen entwickeln können und sind im Grunde auch die Aushängeschilder der Insel. So sollte es nicht wundern, dass auch die Einheimischen selbst auf den Schutz ihrer Natur in Island einen ungemein großen Wert legen. Immerhin zieht es diese Jahr für Jahr zahlreiche Touristen in die Region. Eines der zahlreichen Schutzgebiete auf Island ist der Skaftafell Nationalpark. Als Teil von dem Vatnajökull Nationalpark befindet sich dieses Schutzgebiet im Süden der Insel, gelegen zwischen Kirkjubaejarklausutur und Höfn.

Der Skaftafell Nationalpark wurde bereits am 15. September des Jahres 1967 gegründet und genießt seitdem auch eine steigende Beliebtheit. Immerhin wurde er in der Vergangenheit immer wieder erweitert und vergrößert. Zuletzt kam es am 12. September 2004 zu einer Erweiterung des Areals. Insgesamt erstreckt sich der Skaftafell Nationalpark über eine Fläche von 4800 qkm und so handelt es sich bei ihm um den viertgrößten Nationalpark in Europa. Unter anderem gehören weite Teile von dem Vatnajökull, sowie der Laki Krater. In dem ältesten Gebiet von dem Skaftafell Nationalpark liegen noch heute das Morsádalur, der Kristinartindar und der bekannte Skaftafellsjökull. Schaut man sich die Landschaft des Gebietes an, fühlt man sich ab und an wie in die Alpen zurückversetzt und so wundert es kaum, dass gerade die zahlreichen Europäer den Skaftafell Nationalpark lieben gelernt haben. Zudem lässt sich noch heute deutlich erkennen, dass der Nationalpark seit Jahrtausenden von zahlreichen Natureinflüssen geprägt wird.

Quellhinweis Bild: © Santi Rodríguez  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *