Pallastunturi in Finnland

Der Norden von Finnland blieb in den vergangenen Jahrhunderten von Menschenhand weitestgehend unberührt und so wundert es kaum, dass es in diese Region vor allem Naturfreunde und den einen oder anderen Abenteurer zieht. Neben den einen oder anderen kleineren Orten findet man im Norden von Finnland überwiegend Wildnis, diese präsentiert sich jedoch so charmant, dass sie im Grunde das Highlight einer ganzen Region ist. Immerhin gilt sie als der wichtigste Anziehungspunkt dieser Region und so kann man sich sicher sein, dass in diesem Gebiet wahrlich jeder auf seine Kosten kommt. Ein kleines Highlight besonderer Form ist Pallastunturi im Norden von Finnland.

Allein der Berg Taivaskero ist mehr als nur sehenswert. Er ist der höchste Berg von Pallastunturi und ragt mit einer Höhe von 807 m in den Himmel. Pallastunturi ist nur wenige Kilometer von Schweden entfernt und auch nach Rovaniemi ist es im Grunde nur ein kleiner Katzensprung. Immerhin ist Rovaniemi gemeinsam mit dem Weihnachtsmanndorf nur 250 km entfernt und bietet sich so durchaus für einen Ausflug an. Das Pallastunturi ist eine atemberaubende Berggruppe, die sich inmitten einer Bergkette erhebt und so an den richtigen Stellen für Akzente und Begeisterung sorgt. Die baumlosen Hänger sind für diese Berge typisch und haben sich im Grunde auch zu einem der Wahrzeichen entwickeln können. In den letzten Jahren konnte sich Pallastunturi zu einem der beliebtesten Skigebiete entwickeln und so sind es auch zahlreiche Mitteleuropäer, die aus diesem Grund den Weg in den hohen Norden auf sich nehmen. Zu den schönsten und zugleich auch reizvollsten Orten gehört jedoch der Pallas-Ounastunturi Nationalpark. Er ist einer der Ersten dieser Art in ganz Finnland.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *