Espoo in Finnland

Der Süden von Finnland begeistert durch eine gewisse Moderne, die sich insbesondere in den letzten Jahren bei den zahlreichen Gästen des Landes einen Namen machen konnten. So wechseln sich im Süden von Finnland weite Wälder mit einer nahezu atemberaubenden Natur ab und schaffen somit eine Komposition, die es durchaus lohnt anzuschauen. Eine der modernsten Städte in Südfinnland ist sicherlich Espoo. Mit rund 220.000 Einwohnern handelt es sich bei Espoo für skandinavische Verhältnisse bereits um eine Großstadt, doch diese Größe tut der Metropole wahrlich gut. Espoo ist die zweitgrößte Stadt des Landes und genießt allein aus diesem Grund auch in Finnland ein immens großes Interesse. Durch das anhaltende Wachstum in den letzten Jahren schließt die Stadt mittlerweile komplett an Helsinki an.

Espoo hat sich mit den Jahren zu einer Wirtschaftsmetropole entwickeln können und begeistert allein aus diesem Grund die Einheimischen. So findet man insbesondere in den Randgebieten der Stadt eine Vielzahl von High-Tech-Unternehmen, die im Grunde so gar nicht in das finnische Bild passen, jedoch Espoo einen gewissen Reiz verpassen. Da Espoo sehr weitläufig ist, vermittelt es nicht das Bild einer klassischen Großstadt, sondern hat durchaus einen gewissen Freizeitcharakter. So verlief vor Jahrhunderten auch die Königsstraße durch den Ort. Insgesamt umfasst die Stadt mehr als 100 Seen und etwa 160 Inseln und wird so insbesondere den Ansprüchen von Finnland gerecht. Im Norden von Espoo befindet sich zudem der bekannte Nationalpark Nuuksio. Zwei weitere wichtige und ebenso beliebte Ausflugsziele sind Glims Talomuseo und Tarvaspää.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *