Die Stadt Naantali

Der Hafen von Naantali, Finnland

Der Hafen von Naantali, Finnland

Finnland steht für Natur, für Landschaftszüge, die ihres Gleichen in Europa suchen und nicht zuletzt auch für Kultur im ganz großen Stil. Die zahlreichen Städte in Finnland haben sich ihren Zauber und die damit verbundene Magie bis heute bewahren können und begeistern durch eine Vielzahl von Details, die in anderen Orten dieser Welt schon längst verloren gegangen sind. Zu diesen Städten in Finnland muss auch das kleine Naantali gezählt werden. Gelegen an der Südküste von Finnland befindet sich Naantali nur wenige Kilometer vom bekannten Turku entfernt.

Besonders in den Sommermonaten scheint Naantali aus allen Nähten zu platzen. Viele Urlauber fahren in das kleine Städten und genießen das schöne Flair, dass Naantali zu bieten hat. Die zahlreichen gelben Häuschen säumen die Gassen der Stadt. Im Hafen von Naantali befindet sich ein Restaurant neben dem nächsten und auch die zahlreichen kleinen Cafés sind mehr als gut besucht. Der Traum eines jeden Kindes in Naantali ist ein Tag im Muumimaailma. Der kleine Erlebnispark ist für seine Mumin-Trolle mit den großen Köpfen bekannt. Naantali entstand einst 1443 in der Umgebung eines Klosters.

In den folgenden Jahrhunderten zerfiel dieses Kloster jedoch nahezu komplett, sodass heute für die Besucher nur noch die monumentale Klosterkirche sichtbar ist. Die Klosterkirche hat sich mit den Jahren zu einem Wahrzeichen von Naantali entwickeln können. Auch die Quelle Viluuluoto hat sich in den vergangenen Jahrhunderten als Heilkraft einen Namen machen können. In der Vergangenheit handelt es sich bei der Stadt um einen beliebten und zugleich auch sehr bekannten Badeort. Mittlerweile ist Naantali zu einem entscheidenden Importhafen geworden. Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten in Naantali gehört der Museumshof Hiilola, aber auch die Insel Luonnonmaa sollte auf einem Besuch nicht vergessen werden.

Quellhinweis Bild: © neirfy  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Die Stadt Naantali

  1. Pingback: Kirkjubaejarklaustur in Island | Das Skandinavien Blog (Dänemark Finnland Schweden Norwegen Island)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *