Aero in Dänemark

Hafen von Marstal

Hafen von Marstal

Dänemark begeistert seit Jahrzehnten mit einer abwechslungsreichen und zugleich überaus ansprechenden Inselwelt. Die zahlreichen großen und kleinen Insel in Dänemark nehmen gerade im internationalen Tourismus eine wichtige und nicht zu vergessende Rolle ein und genießen so auch von Seiten der Familien mit Kindern ein ungemein großes Interesse. Zu den kleinen Perlen in Dänemark muss in jedem Fall Aero gezählt werden. Für die Einheimischen selbst handelt es sich bei Aero um eine doch recht liebenswerte Insel, die einen ganz besonderen Charme ausstrahlt.

Die Dänemark Reise auf Aero führt über kurvige Landstraßen, die von kleinen mit Reet gedeckten Häusern gesäumt werden. Die Windmühlen und zugleich auch Hünengräber haben sich auf Aero zu einem Wahrzeichen entwickeln können. Als Teil von Fünen präsentiert sich Aero noch heute recht traditionell und auch einfach, hat sich aber in jedem Fall seinen Charme bewahren können. Bekannt ist sie als die dänische Sonneninsel, die gerade in den Wintermonaten zum Sinnbild der kleinen Träumereien der Einheimischen wird. Aero bietet sich auf Grund ihrer Größe und der kurzen Entfernungen vor allem für die zahlreichen Radfahrer an. Aber auch Wanderer und Naturfreunde werden auf der Insel auf ihre Kosten kommen.

Die drei wichtigsten Orte auf Aero sind Aeroskobing, Marstal und Soby. Alle drei Städtchen befinden sich nur wenige Kilometer voneinander entfernt un können so auch von den zahlreichen Radfahrern bezwungen werden. In allen Orten ist die Seefahrt deutlich zu erkennen und so wundert es kaum, dass kleine urige Häfen ein Bild vergangener Jahrhunderte vermitteln. Die Menschen in Dänemark sind sich einig, dass auf Aero die freundlichsten Menschen im ganzen Land leben. Eine der wichtigsten Einnahmequellen auf Aero ist heute der Tourismus und so wundert es kaum, dass gerade zu dem jährlichen Jazzfestival zahlreiche Menschen den nach Aero suchen. Hauptsaison ist auf Aero in den Wochen von Juli und August.

Quellhinweis Bild: © Dagmar Richardt  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *