Asunden See

Der Asundensee in Schweden

Der Asundensee in Schweden

Schweden begeistert in vielerlei Hinsicht seit Jahren Urlauber aus aller Welt und versprüht mit einem nahezu außergewöhnlichen Zauber Begeisterung. Angefangen von schier nie enden wollenden Wäldern bis hin zu zahlreichen Seen und Flüssen ist Schweden zweifelsfrei eines der ursprünglichsten Länder in ganz Europa. Gelegen in der Provinz Östergötland, die bereits seit Jahren zu den Reisezielen schlechthin gehört, befindet sich der Asundensee. In vielerlei Hinsicht genießt der Asundensee in Schweden eine ganz besondere Aufmerksamkeit, die für Betrachter im ersten Moment jedoch nicht verständlich zu sein scheint.

Der Asundensee ist ein wichtiger Bestandteil des Wassersystems, das durch den Fluss Stangan und den Kinda-Kanal gebildet wird. Mit einer Wasseroberfläche von etwa 5.000 ha handelt es sich bei diesem um den größten See in Kinda und so genießt er auch bei den Schweden selbst eine gewisse Achtung und eine gesunde Dosis Bewunderung. Der Asunden ist zerklüftet, verfügt jedoch über ein außergewöhnlich klares Wasser, das auch für manch anderen See in Schweden zum Markenzeichen geworden ist. Bis zu 60 Meter tief zeigt sich der Asunden bis heute mit zahlreichen Sagen und Legenden, die in Schweden von Generation zu Generation weitergereicht werden. Durchschnittlich ist der See 20 Meter tief. Einer der bekanntesten Orte an dem Asunden trägt den Namen Rasöbadet. Er ist für seine guten Bademöglichkeiten und den traditionell schwedischen Charme bekannt.

Quellhinqwis Bild: © Maurizio Martini  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *