Schweden: Lappland die Region der Berge, Wildnis und SĂŒmpfe

Nordlicht oder auch Polarlicht in Lappland

Nordlicht oder auch Polarlicht in Lappland

Schweden ist das Land der unberĂŒhrten Natur, der dramatischen und zugleich auch faszinierenden Wechsel, nicht selten aber auch ein das Land der Menschenleere. Einer der wohl unberĂŒhrtesten Orte ist bis heute Nordschweden. Die Region Lappland konnte sich fĂŒr viele Menschen in Schweden zu einer Art Sinnbild der Freiheit entwickeln und begeistert sowohl im Sommer als auch im Winter durch eine sagenhafte Schönheit.

Nicht selten klettert das Thermometer in dieser Region von Schweden unter die Marke von Minus 30 Grad Celsius. Doch auch wenn es bitterkalt ist, zieht es die meisten Menschen ins Freie. Zu jeder Tages  und auch Nachtzeit ist es still in Lappland, in den TĂ€lern bildet sich Nebel, der zu gefrieren scheint und das einzige, was man von Zeit zu Zeit hören kann, ist das Lied der Wölfe. Lappland ist eine der wohl romantischsten Regionen in Schweden, kaum eine Gegend kann Menschen so in ihren Bann ziehen und ihre Begeisterung wecken. Zu Recht wird Lappland als die letzte Wildnis in Europa bezeichnet. Es ist nicht selten, dass man kilometerweit keinerlei Menschen, HĂ€user oder auch Straßen sieht.

Lappland hat sich in den letzten Jahren zu einer Destination entwickeln können, in die es Menschen aus aller Welt zieht und sie alle möchten nur das GefĂŒhl der Stille, der UrsprĂŒnglichkeit und der puren Natur erleben und genießen. Lappland hat außer seiner landschaftlichen Schönheit nicht viel zu bieten. Besonders beliebt und zugleich auch verlockend ist das Nordlicht. Die Menschen lieben es, wenn sich dieser grĂŒn schimmernde Schleier entlang des schwedischen Nachthimmels zeigt. Das Nordlicht oder auch das Polarlicht hat sich fĂŒr viele Menschen zu einem Naturschauspiel besonderer GĂŒte entwickelt und fĂŒr Lappland ist es ein Symbol der letzten Wildnis Europas.

Quellhinweis Bild: © jamenpercy  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl fĂŒr Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tĂ€tig. Ich verfasse neben kurze BeitrĂ€ge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.