Norwegen von seiner eleganten Seite

Segelboothafen In Norwegen

Segelboothafen In Norwegen

Kannte man Norwegen in den vergangenen Jahren eher von der ursprünglichen Seite, kann man sich mittlerweile auch von der eleganten Ader verzaubern lassen. Norwegen ist vielseitig und begeistert mit nahezu ungewohnter Fülle in vollsten Zügen. Wer Norwegen mit all seinen Facetten entdecken möchte, sollte sich einen Besuch in Asgarstrand entscheiden. Bis heute ist dieser Ort vom Massentourismus verschont geblieben und präsentiert sich somit auch in typisch norwegischer Manier.

Asgarstrand befindet sich an der Südküste von Norwegen und ist nicht mehr nur äußert verlockend, sondern vor allem still und romantisch. In vielerlei Hinsicht konnte sich Asgarstrand in den vergangenen Jahren einen Namen machen, doch mangelt es dem Ort bis heute an einem, dann sind es die zahlreichen Touristenströme. Aus diesem Grund sollte man einen kleinen Abstecher wagen, denn bereits in den ersten Minuten wird man all die zahlreichen Besonderheiten nicht mehr nur deutlich erkennen können, sondern kann sich diesen auch in vollsten Zügen hingeben. Asgarstrand ist das ersten der idyllischen Sorland Dörfer, die sich entlang der Südküste wie eine Art Perlenkette aufreihen. Strahlend weiße Holzhäuser und eine mondän wirkender Segelboothafen machte Asgarstrand zu einer Augenweide für Herz und Sinne. Wer Norwegen von seiner schönen und ebenso auch eleganten Seite kennen lernen möchte, sollte den Abstecher in den Ort auf sich nehmen. Bis heute wohnen hier nur 2100 Menschen, die sich an die Ursprünglichkeit der Natur gewöhnt haben. Nahezu jedes Holzhaus in Asgarstrand verfügt über einen bunten und ebenso nahezu außergewöhnlich üppigen Garten, die die Fähigkeit besitzen, Besucher ins Staunen zu versetzen. Der berühmteste Bürger von Asgarstrand war Edvard Munch. Im Jahr 1889 erlebte er seinen ersten Sommer in dem Ort und so konnte sich Munch vom ersten Moment an für diesen atemberaubenden Ort begeistern. Heute erinnert ein kleines uriges Café an Edvard Munch. Besonders sehenswert ist zudem das Munch Haus. In diesem befindet sich eine atemberaubende und ebenso besonders beliebte Galerie, die einige der Arbeiten des Künstlers zeigt.

Quellhinweis Bild: © pics  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Norwegen von seiner eleganten Seite

  1. Ralf sagt:

    Hallo, dem kann ich nur zustimmen, Asgarstrand ist ein wirklich nettes, sehenswertes kleines Örtchen & obwohl, wir sind sehr oft in Nornorwegen unterwegs, das ist ein Ort mit 2100 Einwohnern fast schon eine Großstadt. 😉

    Viele Grüße,
    Knurri

    http://www.knurri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *