Norwegen: Sauda  ein Ort mit zwei Gesichtern

Norwegen ist zweifelsfrei als eines der schönsten und ebenso auch ursprünglichsten Länder in ganz Europa bekannt. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten sind es vor allem die kleinen Orte in Norwegen, die es lohnt zu entdecken. Norwegen lockt mit Sauda in einen Ort, der bis heute über zwei ganz unterschiedliche Gesichter verfügt und sich seinen ursprünglichen Charme bis heute erhalten konnte.

Norwegen ist auf Grund seiner ursprünglichen und zugleich auch abwechslungsreichen Natur weltbekannt. Neben zahlreichen verschiedenen Landschaftszügen zeigt Sauda jedoch die Eindrücke von Norwegen in einer ganz anderen Form. Sauda befindet sich eingebettet in einer hügeligen Landschaft, deren zartes Grün den Ort umspielt. Doch nur unweit, meist nur einen Schulterblick, von einem schönen Panorama entfernt, befinden sich Zinkgruben, ein Verhüttungswerk und Schloten. In den vergangenen 100 Jahren hat sich Sauda für Norwegen selbst zu einem der wohl wichtigsten Industrieorte überhaupt entwickeln können. So werden in dem alten Werk bis heute über 800 Angestellte beschäftigt, weitere arbeiten in den zahlreichen Kraftwerken.

Heute verbirgt sich hinter dem Namen und dem Ort Sauda in Norwegen weniger ein Urlaubsparadies, als vielmehr eine Industriestadt mit 5000 Einwohnern. Doch obwohl Sauda nicht viele touristische Attraktionen zu bieten hat, überzeugt die Stadt bis heute als Urlaubsort. So finden die zahlreichen Reisenden hier vor allem Unterkünfte für nahezu alle Preisklassen. Zu den wichtigsten Anziehungspunkten gehört das Sauda Museum. Das spaßige Museum befindet sich in dem Stadtzentrum und zeigt die verschiedensten Errungenschaften aus den vergangenen Jahrzehnten. So kann amn sich von einem alten Friseursalon in Norwegen ein Bild machen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *