Island und seine Küsten

Island und seine Küsten

Island und seine Küsten

Island ist eine Insel, die entscheidend durch die Entwicklungen und die Ergebnisse der Eiszeit geprägt ist. Bis heute handelt es sich bei den Küsten um den ganzen Stolz von Island und so genießen nicht mehr nur die Urlauber, sondern vielmehr auch die Einheimischen die Besonderheiten der Küstenlinie. So weit das Auge reicht überzeugen die Küsten von Island mit Besonderheiten, die kaum eine andere Destination zu bieten hat. Der Verlauf der isländischen Küsten ist sehr verschieden. Während einige von ihnen überaus gerade verlaufen, präsentieren sich anderer voller Dramatik und Besonderheiten.

Insgesamt erstreckt sich die Küste von Island über eine Länge von etwa 6000 Kilometer und kann anhand der geografischen Merkmale in die verschiedensten Abschnitte gegliedert werden. So ist die Südküste eine Art Vorland, dass vor allem durch sehr seichte Linien und Verläufe geprägt ist. Zudem findet man im Süden von Island zahlreiche Seen und Flüsse, die für eine nahezu gelungene Komposition verschiedener Naturschauspiele sorgen. An der Südküste befinden sich zahlreiche Nehrungen und Landzungen, die sich schmal und lang in das Wasser strecken. Im Vergleich zu der Küste im Süden ist der Verlauf der Westküste ganz anders und wurde in den vergangenen Jahrhunderten vor allem von den tektonischen Entwicklungen beeinflusst. Typisch für diesen Küstenabschnitt sind die Buchten. Doch wenn man sich von dem Strand auf Island überzeugen möchte, muss man nicht unbedingt den Weg zu den Küsten auf sich nehmen. So kann man unter anderem auch einen Abstecher zu den zahlreichen Seen und verschiedenen Flüssen wagen. Bis heute findet man hier zahlreiche kleine Strandabschnitte, die vor allem während der Sommermonate zum Verweilen einladen. Zudem kann man sich sicher sein, dass man den eigenen Urlaub hier in vollster Ruhe und Idylle genießen kann.

Quellhinweis Bild: © Doin Oakenhelm  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *