Island und die Blaue Lagune

Die Blaue Lagune Islands

Die Blaue Lagune Islands

Island ist eines der wohl einsamsten Länder Skandinaviens. Wer Natur und Einsamkeit, aber auch Freiheit genießen möchte, ist auf Island genau richtig. In den letzten Jahren hat sich Island, die Insel aus Feuer und Eis, zu einem beliebten und zugleich auch angesehenen Reiseziel entwickeln können. Zahlreiche Orte werden heute mit der Atlantikinsel in Verbindung gebracht. Eines der Wahrzeichen von Island ist noch heute die Blaue Lagune.

Island ist für seine atemberaubende und zugleich auch dramatische Natur weltbekannt. Neben außergewöhnlichen Gletschern und Eislandschaften gehören vor allem die zahlreichen Thermalquellen zu den Wahrzeichen der Insel. Einer der wohl wichtigsten und zugleich auch bekanntesten Anziehungspunkte ist bis heute die Blaue Lagune. Die Blaue Lagune hat sich zu einem Sinnbild für Island entwickeln können und zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise all die Facetten, die für die zahlreichen Gesichter von Island stehen. Von den Einheimischen wird die Blaue Lagune als Bláa Lónid bezeichnet.

In den vergangenen 25 Jahren hat sich dieser Ort zu einer wahren Attraktion entwickeln können und zieht heute weit mehr Gäste an, als man es sich hätte jemals vorstellen können. Die Blaue Lagune befindet sich direkt neben einem Industriegebiet, welches heute eines der wichtigsten auf Island ist. Doch die zahlreichen Gäste scheint diese Kulisse nur wenig zu stören. Immerhin pilgern jährlich etwa 120.000 Besucher zu der Blauen Lagune auf Island. Wissenschaftler fanden heraus, dass die Lava der Blauen Lagune erst aus dem 13. Jahrhundert zu stammen scheint, somit handelt es sich um ein außergewöhnlich junges Terrain.

Quellhinweis Bild: © Frankwalker.de  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *