Verkehr in Finnland

Straßenbahnen und Busse haben immer Vorfahrt

Straßenbahnen und Busse haben immer Vorfahrt

Die meisten Menschen entscheiden sich f√ľr die Reise nach Finnland f√ľr den eigenen PKW. Immerhin bringt dieser eine entsprechende Flexibilit√§t und Unabh√§ngigkeit mit sich. Aber auch beim Verkehr in Finnland sollte auf einiges geachtet werden, denn in diesen Breitengraden geht es nicht ganz so rasant zu wie in Deutschland. Damit man hier nicht den √úberblick verliert, sollte man sich bereits im Voraus mit einigen Facetten auseinandersetzen. Der Rechtsverkehr ist auch in Finnland ma√ügeblich. Zudem haben die Stra√üenbahnen und Busse auf Finnlands Stra√üen immer Vorfahrt.

Au√üerhalb der Ortschaften m√ľssen Autofahrer auch tags√ľber mit Abblendlicht fahren und die Gurtpflicht gilt in Finnland genauso wie hierzulande. In Finnland liegt die Promillegrenze derzeit bei 0,5. Wird man mit einem h√∂hern Wert erwischt, drohen nicht mehr nur Geld- sondern auch Haftstrafen f√ľr die Autofahrer. An zahlreichen Stra√üenr√§ndern befinden sich Ger√§te, die entsprechende Geschwindigkeitsmessungen vornehmen. Damit man hier nicht zur Kasse gebeten wird, sollten folgende Grenzen und H√∂chstgeschwindigkeiten beachtet werden:

  • In geschlossenen Ortschaften: 50 km/h
  • Landstra√üen: 80 bis 100 km/h
  • Autobahnen: 120 km/h
  • Pkw mit Wohnanh√§nger: 80 km/h.

W√§hrend die Winterreifen in Finnland vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind, sind die Schneeketten verboten. Hier muss auf Spikesreifen zur√ľckgegriffen werden.
Eine besondere Aufmerksamkeit sollte man in Finnland dem Wildwechsel widmen. Bei Stra√üen ohne einen so genannten Elchzaun muss entsprechend auf die Tiere geachtet werden. In Norden Finnlands k√∂nnen auch die Begegnungen mit Rentieren nicht ausgeschlossen werden. Damit man sich auf den Wildwechsel einstellen kann, befinden sich an den Stra√üenr√§ndern entsprechende Warnschilder. Bis heute sind die Kollisionen mit Elchen die h√§ufigsten Ursachen f√ľr Verkehrsunf√§lle in Finnland. Kommt es w√§hrend der Reise zu einem Wildunfall muss unverz√ľglich die Polizei in Kenntnis gesetzt werden. Erreichen kann man diese unter der Telefonnummer 100 22.

Quellhinweis Bild: © Jaak  Fotolia.com

√úber Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl f√ľr Unternehmen in Deutschland als auch in √Ėsterreich und der Schweiz t√§tig. Ich verfasse neben kurze Beitr√§ge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *