Die einstige Hauptstadt

Lange Zeit handelte es sich bei dem finnischen Turku um die Hauptstadt des Landes und so kann man sich sicher sein, dass sie bis heute auf internationaler Ebene einen entsprechend guten Ruf genießen darf. Aus diesem Grund wundert es kaum, dass jedes Jahr tausende Menschen in das finnische Turku zieht. Ohne Zweifel hat Turku seinen Besuchern einiges zu bieten, die wahren Geheimnisse entdeckt man jedoch erst dann, wenn man sich abseits der klassischen Wege befindet.

Bei Turku handelt es sich zudem um die √§lteste Stadt des Landes und so findet man hier bis heute einzelne Zeitzeugen, die an die vergangenen Jahrhunderte erinnern. International genie√üt Turku den Status einer pulsierenden Universit√§tsstadt und wahrscheinlich handelt es sich hierbei auch um einen Punkt, der den Nagel auf den Kopf trifft. Ist man auf der Suche nach Sehensw√ľrdigkeiten, muss man in Turku gewiss nicht sehr lange Suchen und so kann man hier in der Regel bereits nach sehr kurzer Zeit die wahren Perlen des Landes erkennen.
Die Stadtv√§ter erkannten bereits vor einiger Zeit, welche Vorteile der Tourismus f√ľr die Stadt mit sich bringt und so haben sie einen enorm gro√üen Wert darauf gelegt, ihre Besucher zu begeistern. Verbringt man mehrere Tage in Turku lohnt es sich in jedem Fall, die Turku Card zu nutzen. Dank der Turku Card haben die Reisenden aus aller Welt die M√∂glichkeit, die Museen und Sehensw√ľrdigkeiten der Stadt ohne Eintrittspreise zu besichtigen. Erwerben kann man die Karte in der Touristinformation von Turku. Je nach Wunsch kann man hier zwischen 24 oder 48 Stunden w√§hlen.

√úber Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl f√ľr Unternehmen in Deutschland als auch in √Ėsterreich und der Schweiz t√§tig. Ich verfasse neben kurze Beitr√§ge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *