Da wo Menschen nicht zu finden sind

Der Papageitaucher auf Island

Der Papageitaucher auf Island

Möchte man Island von seiner ursprünglichsten Seite kennenlernen, gibt es verschiedenste Möglichkeiten und so lohnt es sich, sich den einen oder anderen wahren Insidertipp zu Gemüte zu führen. Zu eben diesen gehört der Norden Islands. Schon seit einigen Jahren ist der Norden der Insel vor allem durch Einsamkeit geprägt und so haben sich bis heute in dieser Region keine Menschen niedergelassen.

Zieht es Menschen in diese Region, kann man sich sicher sein, dass sie sich vor allem auf Grund der atemberaubenden Natur in diese Breitengrade wagen und insbesondere in diesem Bereich warten erstklassige Überraschungen auf die Abenteurer. Jedes Jahr entscheiden sich verschiedenste Seevögel für Region als Nistplatz und so versetzt auch die Tierwelt die Menschen von Zeit zu Zeit ins Staunen. Die Landschaft hat noch heute einen ursprünglichen Charakter und so wundert es auch nicht, dass sie sich ihre Höhepunkte über die vielen Jahre hinweg bewahren konnte. Ab und an wird die Ursprünglichkeit durch eine einzelne Hütte gezehrt und so kann man sich sicher sein, dass sowohl die Abenteuer- als auch die Freiheitssuchenden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Es bedarf ein wenig Zeit, um wirklich alle Besonderheiten kennen und lieben zu lernen. Mit Ruhe und Geduld kann man im Norden Islands jedoch Bilder und Impressionen sammeln, an die man sich noch viele Jahre danach erinnern kann. Schon seit einigen Jahren entscheiden sich die Menschen von Zeit zu Zeit für die Reise in den menschenleeren Norden. Trotzdem ist es den Einheimischen gelungen, an diesem Ort den Massentourismus zu vermeiden und die Individualität in den Fokus zu rücken.

Quellhinweis Bild: © wrobel27  Fotolia.com

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *